Autor Archiv: Nordisch-Rennsport


Hervorragene Ergebnisse bei der Bayerischen – 2 Läufer bei der JWM

Hervorragende Ergebnisse konnten die Langläufer des Skiverbandes Oberpfalz bei der diesjährigen bayerischen Meisterschaft in Sankt Ulrich am Pillersee verzeichnen. Insgesamt 26 Sportler reisten an und mussten sich bei einem Teilnehmerfeld von knapp 400 Sportlern behaupten. Mit Emil Paul, Tobi Buschek und Lauerer Jakob konnten beim Einzelrennen am Samstag 3 Siege erreicht werden. Zudem etliche TOP-Ten Platzierungen: Hofmeister Johanna (7.Platz), Loos Tobias (4.Platz), Hofbauer Tobias (5.Platz), Gebhardt Lisa (7.Platz), Loistl Korbinian (6.Platz), Uschold Linus (7.Platz), Falk Stefan (3.Platz), Siegel Jonas (7.Platz)Beim Staffelrennen am Samstag konnten ebenfalls zwei Podestplätze erreicht werden. Paul Emil schaffte es  mit seinen Teampartnern aus dem Skiverband Bayerwald auf den 2.Rang, eben so Lauerer Jakob im Teamspring mit Uhrmann Elias.

Am selben Wochenende durften zwei Sportler des Skiverbandes bei der Juniorenweltmeisterschaft in Oberwiesenthal an den Start gehen. Beim Sprintrennen kamen Miriam Reisnecker und Jonas Schröter zum Einsatz. Mit Platz 41 und 43 verpassten sie knapp den Einzug in die Finals, können mit ihrer Leistung bei einem derartigen Starterfeld (eben die besten der Welt) jedoch höchst zufrieden sein.


Referat : Nordisch Rennsport

Hervorragende Halbzeitbilanz der Langläufer

Nach etwa der Hälfe des Winters fällt die Bilanz der Langläufer des Skiverbandes durchweg positiv aus. Im Schülerbereich fanden zwei von drei Schülercups bereits statt. 9 Sportler waren hierbei am Start und es konnten Emil Paul mit zwei 2.Plätzen, Ella Paul mit 3 Podestplätzen , Tobias Buschek mit 3 Siegen und auch Hofbauer Tobias mit 4 Top-Ten Ergebnissen überzeugen. Im Jugendbereich konnten Jonas Mendl und Lisa Gebhardt ebenfalls mit Ergebnissen im Top-Ten Bereich punkten. Schröter Jonas in der Klasse U20 hat sich auf den Sprintbereich spezialisiert und schaffte bereits einen 2. Platz beim Deutschlandpokal und durfte mit den Ergebnissen sogar beim Weltcup in Dresden an den Start gehen. Lauerer Jakob überrascht immer wieder im Distanzbereich und lässt als Medizinstudent oft Profisportler hinter sich. Miriam Reisnecker zählt ebenfalls zu den Top-Athleten des Skiverbandes und konnte bereits Platz 2 und 3 im Deutschlandpokal erreichen und verwunderte zudem mit einem exzellenten 4. Platz beim Continental-Cup in Tarvisio (Ita).